Articles and news

Wie kann ich Schuhbisse vermeiden?

Sie haben das perfekte Paar Absätze für eine Verabredung mit Ihrem Lebensgefährten gekauft. Aber haben Sie Angst, sie zu tragen, weil Sie Angst vor Schuhbissen haben? Ärgern Sie sich nicht, wir waren alle dort, und wir wissen, wie enttäuschend es sein kann.

Was machst du in einer solchen Situation? Nun, wir haben ein paar bewährte Mittel zusammengestellt, die bei der Behandlung von Schuhbissen helfen können. Lesen Sie weiter.

In diesem Artikel

Was ist ein Schuhbiss?

Ein Schuhbiss ist der Verschleiß der Haut, wenn ein Schuh an den Füßen reibt. Diese Reibung führt zu Blasen und Schwellungen in den Füßen. Es ist häufiger bei Schuhen, die eng oder schlecht anliegend sind.

Schuhbisse können äußerst unangenehm sein und auch Schmerzen verursachen. Sie tun oft mehr weh, wenn Sie aufstehen oder gehen.

Diese treten normalerweise hinter Ihren Knöcheln oder in der Nähe Ihrer Zehen auf. Sie sehen aus wie Hautausschläge oder Schwielen. Manchmal können diese Schwielen sogar mit Eiter gefüllt sein.

Was verursacht Schuhbisse?

Schlecht sitzende Schuhe sind die Hauptursache für Schuhbisse. Im Allgemeinen neigen Menschen dazu, Schuhe zu kaufen, ohne die Abmessungen ihrer Füße richtig zu berücksichtigen. Dies kann dazu führen, dass Ihre Füße an den Schuhen reiben. Dies wiederum führt zu Schwellungen, Blasen und Narben an den Füßen.

Manchmal kann der Schweiß von Ihren Füßen auch dazu führen, dass die Schuhe an der Haut reiben und Schuhbisse verursachen.

Frauen sind anfälliger für Schuhbisse als Männer, da sie dazu neigen, enge und schmale Schuhe zu tragen, die Blasen und Narben an den Füßen hinterlassen können.

Die erste Maßnahme, die Sie zur Heilung eines Schuhbisses ergreifen können, besteht darin, das Tragen der Schuhe zu vermeiden, die ihn verursachen. Sie können auch bestimmte Hausmittel verwenden, um die Schmerzen zu lindern.

Natürliche Wege zur Behandlung von Schuhbissen zu Hause

Aloe Vera

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Aloe Vera entzündungshemmende und heilende Eigenschaften besitzt (1). Dies kann helfen, die Blasen an den Füßen zu reduzieren. Aloe Vera enthält Glucomannan, das eine schnellere Heilung fördern kann.

Sie benötigen

½ Teelöffel Aloe Vera Gel

Was Sie tun müssen
  1. Aloe Vera Gel großzügig auf die betroffene Stelle auftragen.
  2. Lassen Sie es eine Weile einwirken, bevor Sie es mit klarem Wasser abspülen.
Wie oft sollten Sie dies tun

Sie können dieses Mittel zweimal täglich wiederholen.

Olivenöl

Die bioaktiven Verbindungen in Olivenöl zeigen entzündungshemmende Eigenschaften (2). Diese Eigenschaften können helfen, die Entzündung um den Schuhbiss zu reduzieren.

Sie benötigen
  • 2-3 tropfen Olivenöl
  • 1-2 Tropfen Mandelöl (als Trägeröl)
Was Sie tun müssen
  1. Mischen Sie zwei bis drei Tropfen Olivenöl mit ein bis zwei Tropfen Mandelöl.
  2. Tragen Sie es großzügig auf die betroffene Stelle auf.
Wie oft sollten Sie dies tun

Wiederholen Sie dieses Mittel zweimal täglich, bis die Entzündung nachlässt.

Zahnpasta

Zahnpasta enthält Menthol, eine wichtige Komponente, die als Analgetikum wirkt und die durch Schuhbiss verursachten Schmerzen lindert (3).

Sie benötigen
  • ½ Teelöffel Zahnpasta
  • Ein sauberes Wattepad
Was Sie tun müssen
  1. Nehmen Sie einen halben Teelöffel Zahnpasta auf ein sauberes Wattepad.
  2. Tragen Sie dies auf den Schuhbiss auf und lassen Sie es einwirken, bis es trocknet.
  3. Gründlich mit Wasser abspülen.
Wie oft sollten Sie dies tun

Sie können dieses Mittel ein- bis zweimal täglich anwenden.

Honig

Honig zeigt entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften, die helfen, die Entzündung um den Schuhbiss zu reduzieren. Diese Eigenschaften verhindern auch eine weitere Infektion (4).

Sie benötigen
  • Einen sterilen Wattebausch oder Gaze
  • 1 Esslöffel Honig
Was Sie tun müssen
  1. Nehmen Sie einen sterilen Wattebausch und tupfen Sie ihn in einen Esslöffel Honig.
  2. Platzieren Sie dies auf der betroffenen Site.
Wie oft sollten Sie dies tun

Wiederholen Sie 3-4 mal täglich.

Kokosöl und Kampfer

Kokosöl zeigt entzündungshemmende und schmerzstillende Eigenschaften (5). Die Laurinsäure in Kokosöl besitzt antimikrobielle Eigenschaften (6). Kampfer wurde in der traditionellen Medizin wegen seiner entzündungshemmenden Eigenschaften verwendet (7). Zusammen können sie helfen, Schwellungen im betroffenen Fuß zu lindern und weitere Infektionen zu verhindern.

Sie benötigen
  • 1 esslöffel natives Kokosöl
  • 1 Teelöffel Kampfer
Was Sie tun müssen
  1. Mischen Sie einen Esslöffel Kokosöl und einen Teelöffel Kampfer.
  2. Tupfen Sie einen Wattebausch mit dieser Mischung ab und tragen Sie ihn auf die betroffene Stelle auf.
Wie oft sollten Sie dies tun

Sie können dies zweimal täglich tun.

Neem und Kurkuma

Die Wirkstoffe in Neemblättern und Kurkuma (Curcumin) können Entzündungen und Infektionen reduzieren. Dies liegt an ihren entzündungshemmenden und antimikrobiellen Eigenschaften (8), (9).

Sie benötigen
  • 1 teelöffel Kurkumapulver
  • Eine Handvoll Neemblätter
  • Ein paar Tropfen Wasser
Was Sie tun müssen
  1. Mischen Sie alle Zutaten zu einer dicken Paste.
  2. Tragen Sie diese Paste auf den Schuhbiss auf.
  3. Trocknen lassen und mit Wasser abspülen.
Wie oft sollten Sie dies tun

Tun Sie dies zweimal täglich.

Vaseline

Vaseline ist feuchtigkeitsspendend. Es ist auch als Petrolatum bekannt und weist antimikrobielle Eigenschaften auf, die die Heilung fördern (10).

Sie benötigen

Einen Esslöffel Vaseline

Was Sie tun müssen
  1. Tragen Sie Vaseline auf den Schuhbiss auf.
  2. Sie können den Bereich mit Socken abdecken und über Nacht einwirken lassen.
  3. Sie können auch einige Tage hintereinander etwas Gelee auf die Seiten Ihrer Schuhe auftragen, um die Ränder weicher zu machen.
Wie oft sollten Sie dies tun?

Sie können dies wiederholen, bis Ihr Schuhbiss verheilt ist.

Die Behandlung von Schuhbissen ist so einfach, und diese Mittel können Ihnen die dringend benötigte Linderung verschaffen. Aber Schuhbisse zu verhindern ist immer besser, oder?

Wie kann ich Schuhbisse verhindern?

Wie wir bereits besprochen haben, sind schlecht sitzende Schuhe die Hauptursache für Schuhbisse. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie einen Schuhbiss verhindern können:

  1. Probieren Sie die Schuhe immer an, bevor Sie sie kaufen. Dies gibt Ihnen eine bessere Vorstellung davon, wie gut sie passen.
  1. Reiben Sie etwas Öl an den Seiten der Schuhe. Tun Sie dies für ein paar Tage, bevor Sie sie tragen können. Dies hilft, die Kanten weicher zu machen und Schuhbisse zu vermeiden.
  1. Sie können Klebepads an Ihren Schuhen verwenden. Diese Pads gehen in deinen Schuh und kleben dort, wo die Rückseite deines Knöchels wäre.
  1. Sie können auch Zehenprotektoren verwenden. Diese ähneln den klebenden Schuhprotektoren, werden jedoch am vorderen Ende Ihrer Schuhe angebracht. Diese können Blasen an den Zehen verhindern.
  1. Tragen Sie Socken oder Pads mit Ihren Schuhen, um übermäßigen Hautabrieb zu vermeiden.

Verabschieden Sie sich von all den Sorgen, die mit Ihnen einhergehen, wenn Sie nach dem perfekten Schuh suchen!

Wie gehen Sie mit Schuhbissen um? Irgendwelche Tipps, die Sie teilen möchten? Posten Sie Ihre Ideen in das Kommentarfeld unten.

Häufig gestellte Fragen

Warum tun neue Schuhe weh?

Neue Schuhe können weh tun, wenn sie nicht gut passen. Außerdem ist das Material neuer Schuhe ziemlich steif, bis die Schuhe gut verwendet werden. Um die Kanten weicher zu machen, können Sie einige Tage lang etwas Öl auftragen, bevor Sie sie tragen.

Kann mir eine bestimmte Art von Schuhen Schuhbisse geben?

Geschlossene Schuhe wie Turnschuhe, Bäuche, Pumps oder Halbschuhe können Schuhbisse verursachen, da sie an Ihrer Haut reiben können.

Quellen

Artikel auf StyleCraze werden durch verifizierte Informationen aus Peer-Review- und akademischen Forschungsarbeiten, renommierten Organisationen, Forschungseinrichtungen und medizinischen Vereinigungen unterstützt, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten. Schauen Sie sich unsere redaktionelle Politik für weitere Details.
  • “ ALOE VERA: EIN KURZER RÜCKBLICK“ Indian Journal of Dermatology, US National Library of Medicine, National Institutes of Health.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2763764/
  • Entzündungshemmende und Hautbarriere Reparatur Effekte der topischen Anwendung einiger Pflanzenöle, International Journal of Molecular Sciences, US National Library of Medicine, National Institutes of Health.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5796020/
  • Akute Wirkung von topischem Menthol auf chronische Schmerzen bei Schlachthofarbeitern mit Karpaltunnelsyndrom: Triple-Blind, randomisierte Placebo-kontrollierte Studie, Rehabilitation Forschung und Praxis, US National Library of Medicine, National Institutes of Health.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4178917/
  • Honig als Komplementärmedizin, Integrative Medizin Insights, US National Library of Medicine, National Institutes of Health.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5406168/
  • Entzündungshemmende, schmerzstillende und fiebersenkende Wirkung von nativem Kokosöl. Pharmazeutische Biologie, US National Library of Medicine, National Institutes of Health.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20645831
  • Die Eigenschaften von Laurinsäure und ihre Bedeutung in Kokosöl, Journal der American Oil Chemists’Society, Springer.
    https://link.springer.com/article/10.1007/s11746-014-2562-7
  • Kampfer ( Cinnamomum camphora ), ein traditionelles Heilmittel mit der Geschichte der Behandlung mehrerer Krankheiten, International Journal of Case Reports and Images, ResearchGate.
    https://www.researchgate.net/publication/277662697_Camphor_Cinnamomum_camphora_a_traditional_remedy_with_the_history_of_treating_several_diseases
  • Curcumin: Eine Überprüfung seiner Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit, MDPI, US National Library of Medicine, National Institutes of Health.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5664031/
  • Therapeutische Rolle von Azadirachta indica (Neem) und ihren aktiven Bestandteilen bei der Prävention und Behandlung von Krankheiten, evidenzbasierte Komplementär- und Alternativmedizin, US National Library of Medicine, National Institutes of Health.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4791507/
  • 10. Petrolatum: Barrierereparatur und antimikrobielle Reaktionen, die dieser „inerten“ Feuchtigkeitscreme zugrunde liegen. Das Journal für Allergie und klinische Immunologie, US National Library of Medicine, National Institutes of Health.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26431582

Empfohlene Artikel

  • Beste feuchtigkeitsspendende Socken für weiche, geschmeidige und schön aussehende Füße
  • 12 Beste Schuheinlagen zum Laufen und Gehen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Stylecraze sendet Ihnen personalisierte Inhalte 1 pro Tag

Nicht jetztabonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Stylecraze sendet Ihnen personalisierte Inhalte 1 pro Tag

abonnierenjetzt nicht

... Stylecraze
X

War dieser Artikel hilfreich?
Die folgenden zwei Registerkarten ändern den Inhalt unten.

  • Autor
  • Rezensent

Dr. Jyoti Gupta

(MD, Dermatologe)

Dr. Jyoti Gupta ist ein vom Board zertifizierter (IADVL) Dermatologe, der sich auf kosmetische, Laser- und Haartransplantationschirurgie spezialisiert hat. Sie hat vorbei gemacht… mehr

NEUESTE ARTIKEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.